28.09.2018

 

Herbst-Mandala

von den Klassen 1a und 1b mit Frau und Herrn Wind 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 14.09.2018

 

 

 

 

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen

oder kurz liebe Schulgemeinschaft,

 

die ersten Schultage sind vergangen und nun möchte ich noch einmal die Gelegenheit nutzen, alle herzlich zu begrüßen und mich kurz vorzustellen.

 

Mein Name ist Martin Brendel und ich bin seit dem neuen Schuljahr 2018/19 an der Mömlinger Schule tätig. Zuvor wirkte ich acht Jahre als Konrektor an der Dr.-Ernst-Hellmut-Vits-Grundschule Erlenbach. In Erlenbach bin ich auch aufgewachsen und lebe seit 2010 wieder dort. In den Jahren von 2005-2010 war ich Lehrer und stellvertretender Schulleiter an der Grundschule Moorenweis im Landkreis Fürstenfeldbruck in Oberbayern.

Insgesamt unterrichte ich jetzt schon 15 Jahre und arbeite seit 11 Jahren in der Schulleitung mit.

Seit dem ersten August bin ich nun sozusagen der „Frontmann“ bzw. der neue Kapitän auf dem Mömlinger Schulschiff.

 

Ich freue mich sehr auf diese bereichernde, erfüllende, aber wohl auch anspruchsvolle Aufgabe!

Damit die „Reise“ allerdings gelingen kann, benötige ich die gesamte Schulgemeinschaft, frei nach einem kirchlichen Lied: „Sind alle mit im Boot, bleibt alles voll im Lot“.

Das wünsche ich mir vor allem für die Kinder, dass alle mit an Bord sind und jede/r mit ihren/seinen individuellen Begabungen, Interessen und Fähigkeiten, aber auch Eigenheiten einen Platz in unserer Schule hat und findet. Denn so können sie später gefestigt ihren eigenen Weg durchs Leben gehen.

Um sie hierbei positiv zu begleiten ist Vertrauen und eine wohlwollende, konstruktive Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten von Lehrern und Eltern bis hin zu Behörden vor Ort wichtig und nötig.

Damit schließe ich und bin auf viele zukünftige Begegnungen im bunten Lebensumfeld „Schule“ gespannt.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Martin Brendel, Schulleiter

 

 

 

 

 

 

 

 11.09.2018

 

„Der Ernst des Lebens“ an der Grundschule Mömlingen

Gegen Ende der Ferien hörte man manche Eltern zu ihren Kindern sagen: „Bald fängt der Ernst des Lebens wieder an!“ Das klang oft wie eine Drohung, wie auch in einem gleichnamigen Kinderbuch. Doch was geschah damit in Mömlingen? Konnte man ihn treffen, diesen Ernst?

Schon gleich am 1. Schultag versammelten sich um 8.00 Uhr die Kinder der 2. bis 4. Klassen der Hans-Memling-Grundschule ganz heimlich, still und leise zu einem Treffen in der Aula: Freudig wurde dann der verblüffte neue Schulleiter, Herr Martin Brendel, herbei gerufen und mit einer bunten Schultüte, gefüllt mit guten Wünschen und „fairer Nervennahrung“ herzlich willkommen geheißen. Gemeinsam sangen alle „Wir wünschen dir alles, alles Gute, wünschen dir viel Glück!“ Da kann ja wohl nichts mehr schief gehen! Berührt bedankte er sich für diese kleine Feier und war völlig verwundert, dass er von den Vorbereitungen nichts mitbekommen hatte – das hat ja gut geklappt! Vom bedrohlichen Ernst – noch keine Spur!

Schon um 9.00 Uhr folgte ein weiteres Highlight: Als 1. offizielle Amtshandlung des neuen Schulleiters begrüßte er im voll besetzten Pfarrzentrum 47 gespannte und bestimmt auch aufgeregte Erstklässler und hieß sie in der Schulgemeinschaft herzlich willkommen. Die Klasse 2a besang diesen Start ins Schulleben mit dem Lied „Herzlich willkommen, Ihr lieben Leute!“. In seiner kurzen Ansprache betonte Herr Brendel, dass nun für die Kinder ein neuer Lebensabschnitt beginne und besprach mit ihnen, was sie in der ersten Klasse Neues erfahren würden. „Das Lernen in der Schule macht viel Freude!“ Für ein erfolgreiches 1. Schuljahr „drücke ich euch fest die Daumen!“ versprach er. Der Ernst des Lebens blieb immer noch freundlich! Nach dem Lied der 2b „Alle Kinder lernen lesen!“ begrüßten auch Bürgermeister Scholtka, die Vertreter der ortsansässigen Banken, die Herren Egarter und Markert die Kinder. Beide brachten dankenswerter Weise für die neuen Grundschüler Geschenke mit. Nach dem kirchlichen Segen durch Herrn Diakon Seibert kam dann der große Moment: Die Kinder lernten ihre Lehrkräfte, Frau und Herrn Wind, kennen. Die Klassen wurden aufgerufen, versammelten sich und zogen von ihren neuen „Kapitänen“, wie es im Abschlussgottesdienst der beiden Kindergärten hieß, unter Mithilfe der Viertklässler in die Schule. Vom Ernst des Lebens war übrigens immer noch nichts zu sehen. Schon gar nicht bei den Eltern, denn diese blieben bei Kaffee und Kuchen im Saal sitzen und wurden über Mittagsbetreuung und Hort informiert. Später holten sie ihre singenden Kinder („Ein Kind, das wollt zur Schule geh’n, denn in der Schule ist es schön!“) in der Aula ab.

Herzlichen Dank sei an dieser Stelle der Familie Löwer für die wunderschöne Herbstdekoration des Pfarrsaals gesagt. Diese gab der Veranstaltung einen richtig festlichen Rahmen. Danke auch an die Mitglieder des Elternbeirats für die köstliche Bewirtung. Ach und noch etwas - danke auch an den „Ernst des Lebens“, der sich an diesem besonderen Tag überhaupt nicht bedrohlich  blicken ließ. Und so geht es bestimmt bei uns weiter.

Gerhard Wind  

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

Hans-Memling-Grundschule * Neue Schulstraße 20 * 63853 Mömlingen * Telefon 06022/6814-10 * Telefax 06022/6814-12 | E-Mail: schulleitung@hmgs.de